Veranstaltungen/Termine

Feb
27
Do
Mercosur und die neue Gentechnik Auswirkungen auf die Landwirtschaft bei uns und in Brasilien @ Teisendorf
Feb 27 um 19:30

Das Agrarbündnis, die Arbeitsgemeinschaft bäuerlichen Landwirtschaft (AbL) und die Friedensinitiative Traunstein-Traunreut-Trostberg

laden zum Vortrag und anschließender Diskussion  mit

Prof. Antonio Andrioli, Brasilien

über

Mercosur und die neue Gentechnik

Auswirkungen auf die Landwirtschaft
bei uns und in Brasilien

Vorher zeigen wir den Film
Eine andere Welt ist möglich – Kampf um Amazonien

Donnerstag, 27.02.2020
19.30 Uhr
Gasthof Alte Post in 83317 Teisendorf

 

Prof. Dr. Antonio Inacio Andrioli wurde in Süd-Brasilien (Camina das Missoes) als Sohn eines Sojabauern geboren und hat zuerst eine Ausbildung als Agrartechniker gemacht, bevor er mit einem Stipendium des EED/Brot für die Welt Philosophie, Psychologie und Soziologie in Osnabrück studiert und dort auch promoviert hat. Seine Dissertationsarbeit mit dem Thema „Bio-soja versus Gen-Soja“-Eine Studie über Technik und Familienlandwirtschaft im nordwestlichen Grenzgebiet des Bundeslandes Rio Grande do Sul/Brasilien ist im Januar 2007 als Buch. 2008-2009 war er am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz in Österreich als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig, wo er seine Habilitation absolvierte. Seit 2010 ist Prof. Andrioli von der brasilianische Regierung zum Direktor des Campus Cerro Largo der neuen staatlichen Universität für nachhaltige Landwirtschaft UFFS (Universidade Federal da Fronteira Sul) berufen worden, Inzwischen wurde er zum Vizepräsident der UFFS ernannt und bis Herbst 2017 arbeitete er für die brasilianische Regierung als Berater zum Thema Gentechnik. Er selbst bezeichnet sich als Globalisierungskritiker, seine Kritik richtet sich gegen die Verknüpfung von Konzerninteressen und Politik, so sitzen in Brasilien die Großgrundbesitzer und Konzernbosse z.B. im Parlament, der Agrarminister ist der größte Soja-Produzent des Landes. Trotz großer politischer Widerstände und persönlicher Anfeindungen wird er nicht müde, die Menschen weltweit über die menschenverachtenden Machenschaften der Agro-Gentechnik-Industrie aufzuklären und die Umweltzerstörung, den Pestizideinsatz und die Vertreibung der Kleinbauern anzuprangern. Seine Arbeit hat die Diskussion auch in Europa und besonders in Deutschland über das Für und Wider der Gentechnik entscheidend befruchtet.

 

Feb
28
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Feb 28 um 12:00 – 14:00
Wild Plants @ Traunstein O.R.T
Feb 28 um 19:00

Einladung zur 36. Kunstsprechstunde
Gesprächs- und Diskussionsforum für aktuelle Kunst- und Gestaltungsfragen.
Ein Projekt von Cosima Strähhuber und Helmut Mühlbacher.
Künstler: Nicolas Humbert, Regisseur und Filmemacher
Die Verbindung des Menschen mit der Pfl anzenwelt hat eine lange Geschichte. Sie führt uns sowohl zu unseren eigenen Wurzeln als auch zu neuen Lebensformen und Gestaltungsmöglichkeiten, die sich uns im Umgang mit Pflanzen offenbaren. »Wild Plants« ist ein Film auf diesen Spuren und führt uns zu urbanen Gärtnern in Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair nach Wounded Knee, zu den wilden Pflanzungen des Züricher »Guerilla Gardener« Maurice Maggi und der innovativen Gartenbau-Kooperative »Jardins de Cocagne« in Genf.

Anschließend gemütlicher Umtrunk
In Zusammenarbeit mit:
Kunstverein Traunstein e.V.
Städtische Galerie Traunstein
HAND arbeit WERK raum
Atelier · Kunstraum · Gesprächsforum
0173-596 39 11 Cosima Strähhuber
0173-805 99 51 Helmut Mühlbacher
www.kunstsprechstunde-ts.de

Termin: Freitag, 28. Februar 2020, 19 Uhr
Ort: O.R.T. (Vereinshaus Traunstein), Trauner Str. 1

Feb
29
Sa
slow roll-Traunstein bicycle Club @ Traunstein
Feb 29 um 10:00
Mrz
2
Mo
Klimaschutz und -anpassungsstrategien in der Landwirtschaft @ Gasthaus Oberwirt,
Mrz 2 um 10:00 – 16:00

wir möchten Sie herzlich einladen zur Frühjahrstagung der AbL-Bayern

„Klimaschutz und -anpassungsstrategien in der Landwirtschaft“

Montag 02.03.2020

10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Gasthaus Oberwirt, Kienberger Str. 14, 83119 Obing

Laut Weltklimarat liegt der Anteil der Landwirtschaft bei 10–12 % der weltweiten klimawirksamen Emissionen (globales Ernährungssystem insgesamt sogar 44–57 % der Klimagase).
Dabei trägt die agrarindustriell geprägte Landwirtschaft durch mineralische Stickstoffdüngung, an Quantität orientierter Tierhaltung, Futtermittelimporte u.v.m. deutlich stärker zur Klimabelastung bei als eine bäuerliche, regionale Kreislaufwirtschaft mit vielfältigen Fruchtfolgen, Leguminosenanbau, bodengebundener Tierhaltung, CO² Minderung durch Grünlanderhalt und Humusaufbau.

Welchen Beitrag kann die Landwirtschaft leisten, um die Klimakatastrophe abzuwenden und welche Strategien sind hilfreich zur Anpassung an den Klimawandel ?

Programm:

10.15 Uhr: Rebekka Eichstätt, Landesamt für Umwelt: „Klimaentwicklung in Bayern und Folgen für die Landwirtschaft“.

11:15 Uhr: Prof. Dr. Kurt- Jürgen Hülsbergen, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme, TU München):

„Klimawirkungen ökologischer und konventioneller Betriebe und ihre Treibhausgas-Minderungs- und Optimierungsstrategien“:

12:15 Uhr bis 13:15 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr: Prof. Dr. Thomas Ebertseder, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Fakultät Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme:

“Wirkungen reduzierter N-Düngung auf Produktivität, Bodenfruchtbarkeit und N-Austragsgefährdung”

14:15 Uhr bis 15:45 Uhr: Podiumsdiskussion:

Die Zusammenhänge um Klima, Humusaufbau-Grünland, Düngereinsatz, Bewirtschaftungsintensität, Tierbesatz, einseitige Fruchtfolgen sind im Grunde hinreichend bekannt. Was muß konkret getan werden um die wissenschaftlichen Erkenntnisse in Politik und v.a. in der landwirtschaftlichen Ausbildung und Beratung umzusetzen?

Nächster Bahnhof ist Bad Endorf, bitte melden wenn Abholung gewünscht
Tagungsbeitrag:
10 € für AbL-Mitglieder, 15 € für Nichtmitglieder (Mittagessen und Getränke sind selbst zu bezahlen)

Viele Grüße von
Andrea Elisabeth Eiter

Bitte um Anmeldung bis spätestens 25.02:

Geschäftsstelle AbL-Bayern
Neidhartstr. 29 ½, 86159 Augsburg
Abl-bayern@web.de
0821/45 40 951 und 0170/99 134 63
Fax:  0821/328 730 73
www.abl-bayern.info

 

Mrz
6
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mrz 6 um 12:00 – 14:00
Mrz
13
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mrz 13 um 12:00 – 14:00
Mrz
20
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mrz 20 um 12:00 – 14:00
Mrz
24
Di
Haben unsere Baumarten eine Zukunft? Eine Beurteilung unserer Wälder im Klimawandel aus genetischer Sicht @ Traunstein
Mrz 24 um 19:00

Herr Dr. Alwin Janßen, der Leiter des Bayerischen Amtes für Waldgenetik, wird einen kurzen Vortrag zu den Auswirkungen des Klimawandels auf unsere heimischen Baumarten im Hinblick auf den Genpool halten. Fragen wie: “Reicht der Genpool unserer Arten aus um auf die Veränderungen durch den Klimawandel langfristig zu reagieren?” oder “Brauchen wir neue Arten?” werden im Anschluss diskutiert.

Mrz
26
Do
Als wir entschieden, die Erde zu retten – CampusMovieNight @ Campus St Michael
Mrz 26 um 19:30

retten – CampusMovieNight

26.03.2020 , 19:30

Ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Klimawandel und die Rettung unserer Spezies. Der Film macht aus der Weltklimakonferenz 2015 von Paris einen elektrisierenden Polit-Thriller. Was sind das für Menschen, die über die Zukunft unseres Planeten entscheiden? Wer ist Superheld und wer Superschurke? Die nächste Runde in diesem Konflikt war die Weltklimakonferenz im Dezember 2018 im polnischen Kattowitz. Dieser Film ist ein wichtiges Zeitdokument und liefert entscheidende Impulse zur Diskussion.
“Der hochspannende Dokumentarfilm begleitet einige Abgesandte aus Regionen, die schon jetzt von sich häufenden Naturkatastrophen betroffen sind und die deshalb gegen den Widerstand der Industrienationen eine Marge von höchstens 1,5 Grad durchsetzen wollen. Ein ungewöhnlicher, vielschichtiger Blick ins Dickicht der Verhandlungsdiplomatie.”

Termin: 26.3.2020, 19.30 Uhr
Ort: Studienseminar Campus St. Michael – Theatersaal
Kardinal-Faulhaber-Str. 6, 83278 Traunstein
Eintritt frei
Keine Anmeldung erforderlich, Einlass ab 19.00 Uhr
Spiellänge: 85 Minuten

Mrz
27
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mrz 27 um 12:00 – 14:00
Apr
3
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Apr 3 um 12:00 – 14:00
Apr
10
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Apr 10 um 12:00 – 14:00
Apr
17
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Apr 17 um 12:00 – 14:00
Apr
24
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Apr 24 um 12:00 – 14:00
Mai
1
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mai 1 um 12:00 – 14:00
Mai
8
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mai 8 um 12:00 – 14:00
Mai
15
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mai 15 um 12:00 – 14:00
Mai
22
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mai 22 um 12:00 – 14:00
Mai
29
Fr
Demo Fridays for Future München @ München
Mai 29 um 12:00 – 14:00